Funktionsweise Ionentauscher in einer Enthärtungsanlage


Ionenaustauscher sind Materialien, mit denen gelöste Ionen gegen andere Ionen gleicher
Ladung ersetzt werden; es findet ein Ionentausch statt.


ionentauscher kunstharzDie auszutauschenden Ionen werden im Wasserenthärter am Ionenaustauschermaterial gebunden, das seinerseits dafür ein
äquivalente Stoffmenge von vorher
gebundenen Ionen in die Lösung abgibt. Beispielsweise kann ein Kationen-Ionenaustauscher
Calzium-Kationen, die im
normalen
Leitungswasser gelöst sind gegen Natrium-Kationen, die an den Ionenaustauscher gebunden sind, austauschen.


Solche Kationen-Ionenaustauscher für die Wasserenthärtung sind auch in allen Geschirrspülern vorhanden,
um diese vor Verkalkung wasseraufbereitung ionentauscherzu schützen. In ihnen wird für die Spülvorgänge
weiches Wasser benötigt, da es sonst
zu Kalkflecken aufdem Geschirr kommen würde.


Wenn der Kationen-Austauscher im Wasserenthärter erschöpft und vollständig mit Calzium-Kationen gesättigt ist,
muss er regeneriert werden. Das geschieht dadurch, dass man die gebundenen Calzium-Kationen durch das
Angebot einer möglichst hoch konzentrierten Lösung von Natriumchlorid

(Kochsalz) wieder verdrängt. Nun kann im Wasserenthärter durch den Ionen-
tausch wieder weiches, kalkfreies Wasser produziert werden.

wasseraufbereitung ionentauscher regeneration
wasseranthaerter titrierloesung
Wirksamkeit der Ionentauscher

Wasserenthärtung mit einem Ionentauscher ist eine sichere und wissenschaftlich anerkannte Methode,
wenn Kalk aus dem Wasser entfernt werden soll. Die Ergebnisse sind neben dem subjektiven Empfinden
leicht mit einer sogenannten Titrierlösung oder mit Teststreifen zur Bestimmung der Wasserhärte meßbar.

 

 

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Suchen und finden
Benutzermenü